Diese 10 Dinge sollten auf keiner Radtour fehlen!

Ausrüstung für deine Radtour.

Du planst eine Radtour oder Radreise und stellst deine Ausrüstung zusammen? Auf diese 10 Dinge solltest du nicht verzichten!

 


 

Inhaltsverzeichnis

Die Must-have Ausrüstung für deine Tagestour

Reifenheber & Flickzeug

Luftpumpe

Multi-Tool

Beleuchtung

Erste-Hilfe Set

Fahrradschloss

Hilfreiche Dinge für Mehrtagestouren mit dem Fahrrad

Powerbank

Radrucksack

Regenhose & Regenjacke

Kabelbinder & Panzertape

Fazit - Radtour / Radurlaub Ausrüstung

 


 

Geht es dir auch manchmal so: Du hast Lust auf eine Radtour oder packst deine Sachen für einen Radurlaub und hast das Gefühl, etwas vergessen zu haben?

Wir stellen dir 10 extrem hilfreiche Dinge vor, die du auf deiner Radtour - egal ob kurz oder lang - nicht vergessen solltest.

 


 

Die Must-have Ausrüstung für deine Tagestour

Auch bei einer Tagestour gibt es Ausrüstung, auf die man nie verzichten sollte. Neben genügend Energienachschub und einer gefüllten Trinkflasche, solltest du für folgende Dinge immer Platz am Fahrrad, in der Satteltasche oder im Radrucksack haben.

 


 

Reifenheber & Flickzeug

Ausrüstung für die nächste Radreise.

Übersehene Scherben, spitze Dornen oder scharfe Metallsplitter auf der Straße. Immer dann, wenn man es am wenigsten braucht passiert es: Man hat einen Platten! Kein Problem, wenn man dafür vorbereitet ist. Reifenheber und Flickzeug oder einen Ersatzschlauch sind daher immer Pflicht. Mit dem Reifenheber, lässt sich der platte Reifen einfach von der Felge lösen. Entweder du flickst deinen Reifen vor Ort oder tauschst den defekten Schlauch direkt aus.

 


 

Luftpumpe

Wichtiges für die Radtour.

Um einen platten Reifen wieder mit Luft zu füllen, darf eine Luftpumpe bei deiner Radtour natürlich nicht fehlen. Eine große sperrige Pumpe füllt den Schlauch schneller und leichter als eine kleine Pumpe. Dafür sind Minipumpen viel handlicher und lassen sich leichter verstauen. Soll es dann mal schneller gehen, bietet sich auch eine CO2 Pumpe an. Möchtest du deinen Reifen unterwegs bei einer Tankstelle aufpumpen, dann habe immer die passenden Ventiladapter dabei.

 


 

Multi-Tool

Essentielle Reisebegleiter für deine nächste Fahrradtour.

Nicht nur Platten sind häufige Begleiter. Auch kleinere Reparaturen können auf einer Fahrradtour anstehen. Ein Multi-Tool mit allen wichtigen Werkzeugen hilft dir im Notfall immer weiter. Ob beim Nachziehen von Schrauben oder Einstellen von Bremsen und Schaltung - Du wirst dein Multi-Tool lieben.

Tipp: Nicht jedes Multi-Tool kommt an alle Stellen am Fahrrad, daher ist es ratsam die wichtigsten Inbus-Größen auch als einzelne Schlüssel dabei zu haben.

 


 

Beleuchtung

Egal ob mit einem Dynamo oder batteriebetrieben: Licht am Fahrrad sollte grundsätzlich auf jeder Radtour dabei sein. Man weiß ja nie, ob es mal später wird. Auch eine Stirnlampe kann eine gute Alternative darstellen und dient dir auch abseits vom Fahrrad wunderbar als Leuchte. Bedenke, dass eine Stirnlampe meist nur dein Vorderlicht ersetzen kann.

 


 

Erste-Hilfe Set

Das ist die Must Have Ausrüstung für eine Tagestour mit dem Fahrrad.

Eine Wurzel übersehen oder in der Kurve auf Schotter ausgerutscht. Gut wenn man ein paar Pflaster und Mullbinden dabei hat, um im Notfall erste Hilfe zu leisten. Es gibt zahlreiche sehr kleine und praktische Erste-Hilfe Sets, die kaum Platz und Gewicht benötigen.

 


 

Fahrradschloss

Diese Gadgets benötigst du zum Fahrrad fahren.

Ob klein und handlich oder schwer und dafür umso sicherer. Egal für welchen Sicherheitsgrad, Größe oder Gewicht du dich beim Fahrradschloss entscheidest, es darf nicht fehlen. Kurz mal in einen Supermarkt oder ein Restaurant und schon ist das Fahrrad außerhalb deiner Sichtweite. Ein Fahrradschloss verhindert, dass die Radtour schneller vorbei ist als du dir es wünschst.

 


 

Hilfreiche Dinge für Mehrtagestouren mit dem Fahrrad

Sei es eine Radreise oder ein mehrtägiger Radurlaub. Wenn du länger als einen Tag unterwegs bist und eine Radtour über mehrere Tage planst, dürfen die folgenden Ausrüstungsgegenstände nicht fehlen.

 


 

Powerbank

Wichtige Begleiter für deinen Fahrradausflug.

Meist hat man das Handy zur Navigation oder für den Notfall dabei. Um sicherzugehen, dass es auch am nächsten Tag noch seine Dienste leistet, lässt sich eine Powerbank nutzen. So kannst du auch ohne Steckdose dein Handy wieder voll aufladen.

Alternativ kannst du dein Handy auch während der Fahrt über einen Dynamo laden lassen. Ein Solarpanel lädt ebenfalls alle elektrischen Geräte und sogar deine Powerbank wieder auf. Das Positive: Du musst zum Aufladen nicht in die Pedale treten - vorausgesetzt die Sonne scheint.

 


 

Radrucksack

Essentielles für deine Radausfahrt.

Neben den Radtaschen ist ein kleiner Radrucksack äußerst praktisch. Du kannst nicht nur die wichtigsten Werkzeuge oder eine Trinkblase darin verstauen, sondern ihn auch zum Einkaufen oder auf Sightseeing Trips mitnehmen.

 


 

Regenhose & Regenjacke

Im Gegensatz zu einer Tagestour, ist die Wahrscheinlichkeit größer bei einer Mehrtagestour in den Regen zu kommen. Wenn man gerade nichts zum Unterstellen hat oder aus Zeitgründen weiterfahren möchte, sollten eine Regenjacke, Regenhose sowie wasserfeste Überschuhe im Gepäck mit dabei sein. Alternativ zu den Überschuhen, kannst du auch wasserfeste Multifunktionsschuhe bei deiner Radtour tragen.

 


 

Kabelbinder & Panzertape

Diese Gadgets helfen dir auf deiner Radreise.

Nicht alle Defekte lassen sich mit einem Multi-Tool oder anderem Werkzeug reparieren. Sei es ein Riss in der Radtasche oder eine verlorene Schraube. Mit Panzertape oder ein paar Kabelbindern lassen sich Notreparaturen schnell erledigen.

 


 

Fazit - Radtour / Radurlaub Ausrüstung

Es gibt viele Dinge, mit denen man seinen Radrucksack oder Radtaschen füllen kann. Achte darauf, dass du wirklich die Ausrüstung dabei hast, die dir im Notfall weiterhilft. Eine Radtour ist so individuell wie du. Ob es nur für 2 Stunden durch den Wald gehen soll, eine Mehrtagestour übers Wochenend oder sogar eine längere Radreise. Bist du gut vorbereitet, macht alles gleich doppelt so viel Spaß!

Falls du weitere wichtige und extrem hilfreiche Tipps zum Thema Ausrüstung auf Radtour hast, dann teile es gerne mit uns in den Kommentaren.

 


 

Hat dir der Blogeintrag gefallen? Bewerte uns oder schreibe einen Kommentar :) 

Schau doch auch mal in unserem Fahrradzubehör Shop vorbei: ZUM SHOP

Du willst Fahrrad-News + aktuelle Aktionen von uns erhalten? → Newsletter Abonnieren

Du bist mehr auf Facebook unterwegs? → HiLo sports auf Facebook

Folge uns auf Instagram! → HiLo sports auf Instagram

Du schaust lieber Videos? → HiLo sports YouTube Kanal

 


 

FAQ - Die häufigsten Fragen zum Thema Ausrüstung auf Radtour

Welche Ausrüstung auf Radtour?

Die beste Ausrüstung auf Radtour ist die, die man dabeihat. Wir hoffen dir mit den 10 Ausrüstungs-Gegenständen weitergeholfen zu haben.

 

Welche spezifischen Ausrüstungsgegenstände gibt es sonst noch?

Da fallen uns sofort folgende 3 Gegenstände ein: Klick-Pedale, Fahrradhandschuhe oder eine transparente Sportbrille gegen Sonneneinstrahlungen, Wind und Fliegen.

 

Wie Ausrüstung auf Radtour verstauen?

Um deine Ausrüstung auf einer Radtour sicher zu verstauen gibt es viele Möglichkeiten. In kleinen Rahmentaschen, im Radrucksack oder in Radtaschen an Gepäckträgern und Lenker. Achte darauf, dass deine Ausrüstung ausreichend vor Regen und Nässe geschützt ist.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen