Pumpen & Zubehör

Fahrrad Standpumpen und Fahrrad Minipumpen mit passendem zubehör bei HiLo sports kaufen.

Radpumpen Zubehör zum Mitnehmen

Es scheint die Sonne, wunderschönes Frühlingswetter und du bist gerade auf einer Wochenend-Fahrradtour unterwegs. Dann hörst du genau das Geräusch, welches du jetzt am wenigsten brauchst. Es macht einen Plopp und du hörst wie die Luft aus deinem Reifen entweicht.

Du realisierts was passiert ist, kannst es aber nicht mehr ändern. Dein Reifen ist platt und du kannst so nicht mehr weiterfahren. Solche Situationen können einem tollen Radausflug schon Mal den Gar ausmachen.

Deshalb ist es für jeden Radler wichtig ein Reparatur Set, Luftpumpen Zubehör und vor allem eine Pumpe dabeizuhaben. Denn ohne Radpumpen Zubehör kommst du auf deinem Rad nicht mehr vom Fleck.

Fahrrad Minipumpe bei HiLo psorts im online Shop kaufen

Die richtige Radpumpe mit dabei

Auf einem Radausflug empfiehlt es sich daher immer eine Minipumpe dabeizuhaben. Die sind klein, handlich und können einfach am Rahmen befestigt werden. Somit benötigst du keinen extra Platz und bist für alle Eventualitäten ausgestattet.

Minipumpen haben durch ihre optimale Größe fast überall Platz. Egal ob im Rucksack, am Rahmen oder in einer kleinen Tasche. Eine Standard Minipumpe reicht für Hobby Radfahrer mehr als aus.

Für Rennfahrer gibt es darüber hinaus noch kleine Fahrradpumpen aus Aluminium oder Karbon Material. Du siehst also, auch eine Profi Pumpe muss nicht zwangsläufig groß oder schwer sein.

Luftpumpe für zu Hause

Für den Gebrauch zu Hause eignet sich eine normale Stand Pumpe, um den Rad Reifen auf die empfohlene Bar Zahl aufzupumpen. Zwar kann man auch dafür Minipumpen verwenden, diese erzeugen jedoch weniger Druck und es ist somit schwieriger den vorgegebenen Druck des Reifen Herstellers zu erreichen.

Der Ziel Druck liegt bei Rennrädern bei circa 8 Bar und bei Mountainbike Rädern bei 2,5 Bar. Du siehst also, für Mountainbike Räder empfiehlt sich zu Hause eine Stand Pumpe bereit zu haben.

Solch eine Pumpe hat auch den Vorteil, dass sie meist über eine Druckanzeige verfügen und du somit den gewünschten Druck in Bar exakt treffen kannst.
Fahrradpumpenzubehör kaufen bei Hilo sports. Hier im Online Shop erhältst du alles um deine Reifen prall gefüllt zu haben.

Unterschiedliche Pumpen Arten

Prinzipiell kann man drei Arten von Luftpumpen unterscheiden: 1. Federgabelpumpe 2. Minipumpe 3. Standpumpe. Die Minipumpe und Standpumpe haben wir bereits weiter oben besprochen. Die Federgabelpumpe, auch Dämpferpumpe genannt, ist besonders für Mountainbike Fahrer wichtig, da diese Räder eine spezielle Federgabel haben.

Hobby Radfahrern reichen aber im Normalfall Mini- und Standpumpen mehr als aus. Beim Kauf kann man von Beginn an darauf achten, dass die Pumpe einen Universal Pump Kopf bietet. Dann steht man nicht vor dem Problem, dass man auf Ventiladaper angewiesen ist. Ansonsten denke auch gleich an das passende Luftpumpen Zubehör. Dass du deine Radtour, trotz aller Eventualitäten, genießen kannst.

Fahrradpumpen zubehör wie Ventiladapter im online Shop von HiLo sports kaufen,

Zubehör für die Luftpumpe

Neben einer funktionierenden Pumpe benötigst du oft auch noch Luftpumpen Zubehör. Wenn die Pumpe nämlich nicht mit deinen Rad Ventilen harmoniert, benötigst du Ventil Adapter. Diese kleinen Helferlein können vor allem in Situationen beim Reifen-Platzern, während dem Radausflug, essentiell wichtig werden.

Dann hast du zwar eine Pumpe aber die Rad Ventile und der Pumpen Kopf passen nicht zusammen. Das wäre wirklich sehr ärgerlich. Darüber sollte man sich auch im Klaren sein, wenn man unterwegs ist. Notfalls gibt es ja immer noch Tankstellen, um den Reifen schnell aufzupumpen. Das funktioniert aber nur mit Autoventilen.

Wenn du französische Ventile hast, kannst du dort deine Reifen, ohne Adapter, leider nicht aufpumpen. Die Adapter sind sehr klein und ein Adapter Set passt dir in jede Geldtasche oder sogar in den Hosensack. Deshalb empfehlen wir bei jedem Ausflug auch die Adapter Griffbereit dabei zu haben.

Entscheidung für deinen Gebrauch

Bei Rennrädern und für Rennfahrer ist es wichtig, dass der Druck exakt stimmt, und auf bis zu 8-10 Bar aufgepumpt werden kann. Da es beim Ausgang des Rennens einen enormen Unterschied machen kann, wenn diese Voraussetzungen nicht stimmen.

Bei Mountainbike Fahrern hingegen, sollte der Druck bei ungefähr 3 Bar, je nach Gewicht und Größe des Fahrers, liegen. Hier ist es auch sehr wichtig, dass der Druck beim Pumpen genau erreicht wird. Bei Hobby Radfahrern ist das nicht so genau. Wenn du gerne über geteerte Straßen oder auch Mal über Schotter fährst, ist es nicht so tragisch.

Du solltest dich an die Angaben des Reifen Herstellers halten, aber es macht keinen großen Unterschied, ob der Druck etwas höher oder niedriger ist. Dein Reifen wird es dir jedoch auf Dauer danken, wenn du den Luftdruck so genau wie möglich, aufpumpst.