Abdeckungen

Optimaler Fahrradschutz für jedes Wetter

Jedes Rad möchte gerne geschützt sein. Vor allem bei teureren Rädern bietet sich eine Schutz Option super an. Denn desto besser das Fahrrad vor Einflüssen der Witterung wie Sonne, Regen oder auch Wind geschützt ist, desto länger wird es halten und auch noch lange Zeit wie neu aussehen. Es rentiert sich also definitiv sich Gedanken um einen guten Fahrradschutz zu machen. Vor allem wenn das Fahrrad oft draußen steht und somit den unterschiedlichen Wetterlagen konstant ausgesetzt ist. Temperaturunterschiede, Feuchtigkeit und Sonne können einem Fahrrad mit der Zeit stark zu schaffen machen. Du siehst bereits, desto besser der Fahrradschutz draußen ist, desto mehr Geld sparst du dir langfristig für dein Rad. Eine solche Fahrrad Aufbewahrung kann durch ein Schloss, zusammen mit dem Rad, geschützt werden. So musst du dich auch nicht vor Langfingern fürchten.

Fahrradteile Schutz - Auch Einzelteile wollen geschützt sein

Wenn dir eine komplette Fahrradabdeckung oder Fahrradgarage zu unhandlich oder zu groß ist, gibt es auch die Möglichkeit einzelne Fahrradteile zu schützen. Vor allem im Urlaub, oder wenn dein Rad in der Garage oder im Keller steht, eignet sich ein Fahrradteil Schutz besser, als ein kompletter rund um Schutz. Beim E-Bike empfiehlt sich eine Akku-Abdeckung, welche dir garantiert, dass dein Akku lange halten wird. Wetter Einflüsse können nämlich auch deinem E-Bike Akku mit der Zeit zusetzen. Wenn du mit dem Rad zur Arbeit pendelst, eignet sich wiederum ein Fahrradsattelschutz perfekt. Dieser ist sehr handlich und damit hast du immer einen trockenen Hintern. Bitte jedoch während dem Fahren nicht auf der Abdeckung sitzen! Da diese dann schneller kaputt geht. Die Sattelabdeckung ist rein als Schutz gedacht, wenn du nicht auf deinem Rad sitzt. Eine Garantie für einen trockenen Lenker bekommst du mit einem Lenkerschutz. Dieser schützt dir deinen Lenker optimal gegen Nässe.

Fahrrad Unterbringung im Urlaub

Du verreist gerne mit deinem Wohnwagen oder Wohnmobil in den Urlaub? Bist gerne unabhängig unterwegs und nimmst dein Fahrrad mit, um die unbekannten Landschaften zu erkunden? Vor allem dabei sollte man den Schutz für sein Rad nicht aus den Augen lassen. Wenn dein Rad am Camping Platz steht, empfiehlt sich eine komplette Abdeckung. Auf der Tour, beim Abstellen vor dem Lieblings Restaurant, genügt hingegen ein Fahrradsattelschutz. Mach dir bereits vor dem wohlverdienten Urlaub Gedanken über die passende Radaufbewahrung währenddessen.

Möglichkeiten zur Fahrrad Aufbewahrung

Wie du bereits gelesen hast, gibt es die unterschiedlichsten Varianten für den Fahrradschutz. Hier fassen wir dir konkret nochmal alles Punkt für Punkt zusammen:

Faltgarage, Fahrradabdeckung:
Wenn die Wohnung und der Keller zu klein sind, macht diese Art der Fahrrad Aufbewahrung den meisten Sinn. Denn so kannst du das Rad vor jeglichen Wettereinflüssen schützen. Ein Rad, welches unter trockenen Bedingungen gelagert wird, macht weniger Probleme und hält dadurch viel länger.

Fahrrad Wandhalter, Deckenhalter:
Um die Fahrrad Aufbewahrung so platzsparend, wie möglich zu gestalten, kann man einen Wandhalter oder Deckenhalter kaufen und montieren. Diese Methode erlaubt es Räder so aufzuhängen, dass sie bestimmt nicht im Weg herumstehen und somit sehr platzsparend verstaut sind. So kann man das teure Fahrrad auch dementsprechend elegant präsentieren.

Fahrradkoffer:
Der Fahrradschutz durch den Fahrradkoffer ist für die Reisen und den Transport im Flugzeug gedacht. Damit wird das Rad während der Gepäckablage im Flugzeug geschützt und nimmt keinen Schaden. Gerade für Trainingslager oder sportliche Hobby Radler, die das Rad im Urlaub ständig nutzen, sollten sich den Kauf eines Fahrradkoffer in Betracht ziehen.

Fahrradsattelschutz:
Sehr beliebt als Fahrradschutz draußen ist auch der Fahrradsattelschutz. Dieser garantiert dir einen trockenen Hintern. Denn wer will schon gerne auf einen nassen Sattel steigen und danach während der Fahrt das unangenehme Gefühl des nassen Hosenstoffes auf der Haut haben? Eine einfache Abhilfe schafft der Fahrradsattelschutz. Er ist klein und handlich, somit super für die Mitnahme geeignet.

E-Bike Akku Schutz:
Ein teures neues E-Bike verlangt auch nach einem tollen Fahrradschutz für den Akku. Auch der E-Bike Akku Schutz ist klein und leicht, also gut für die schnelle Mitnahme geeignet. Dieser lässt sich unkompliziert über den Akku stülpen und schützt diesen vor Nässe, Schmutz und UV-Strahlen.